Foto: Frank Post

Foto: Frank Post

Seit Sommer 2017 wirke ich immer häufiger im Performancebereich mit. Dabei arbeite ich mit Musikern, Tänzern und Bildenden Künstlern zusammen. In dieser äußerst befruchtenden Zusammenarbeit entstehen zumeist sog. Instant Compositions, also Improvisationen in der Gruppe. Die Veranstaltungsreihe Frei-Tag am Produktionszentrum Tanz und Performance in Stuttgart-Feuerbach ist ein solches Format, das sich der künstlerischen Recherche in der Improvisationskunst widmet. Mit KünstlerInnen der freien Szene aus den Bereichen Tanz, Performance, Musik, Video und Bildender Kunst konzipieren die beiden Tänzerinnen Lisa Thomas und Petra Stransky eine spartenübergreifende Zusammenarbeit. Sie führen mit den Frei-Tagen ihre Arbeit des ImproVisions Festival 2016 fort. Eine öffentliche Performance zeigt am Abend des Frei-Tages um 19:30 Uhr die Arbeitsergebnisse der Öffentlichkeit. An mehreren Frei-Tagen habe ich bereits teilgenommen. Hier ein paar Impressionen dazu. Die Bilder vergrößern sich, wenn man auf sie klickt. Weitere Informationen zu den Frei-Tagen unter impro-visions.de Und das sagt die Nord-Rundschau der Stuttgarter Zeitung am 19.7.2017 zum Frei-Tag: